Die Hintergründe zur Praxismethode

Um Fachkräfte in diesem professionellen Reflexionsprozess zu unterstützen, hat KiWin die Praxismethode WDH entwickelt und erprobt.
• Der Schritt ‚Wahrnehmen’ dient der Sensibilisierung dafür, dass und wie Vielfalt und Machtverhältnisse im Kita-Alltag in Erscheinung treten können.
• Der Schritt ‚Deuten’ dient der Reflexion darüber, wie Vielfalt und Machtverhältnisse entstehen und wie die Kinder und Erwachsenen angesichts dessen agieren.
• Der Schritt ‚Handeln’ dient dazu, Ideen und Strategien für den praktischen Umgang mit der jeweiligen Vielfalts- bzw. Machtkonstellation zu entwickeln, um Gleichheit und Differenz im Alltag in Einklang zu bringen.

Wie die Praxismethode WDH genutzt werden kann, wird folgend exemplarisch mit Blick auf vier soziale Kategorien bzw. Zugehörigkeiten und Machtverhältnisse gezeigt.

Die Machtverhältnisse

In Machtverhältnissen werden Menschen privilegiert und diskriminiert, je nachdem zu welcher Gruppe innerhalb einer sozialen Kategorie sie gehören. Anders gesagt: Gesellschaftlich verankerte Hierarchien zwischen Erwachsenen und Kindern, Männern und Frauen, Reichen und Armen, Einheimischen und Dazukommenden ermöglichen den einen die Entfaltung auf Kosten anderer. Allerdings ist es auch möglich, Gemeinsamkeiten und Unterschiede entlang von Alter, Geschlecht, Klasse oder Religion so zu gestalten, dass Benachteiligungen so abgebaut werden, dass soziale Vielfalt eine Bereicherung für alle darstellt.

Wie die Praxismethode WDH genutzt werden kann, zeigen wir auf den folgenden Seiten exemplarisch mit Blick auf unterschiedliche soziale Kategorien und Machtverhältnisse.

Alter & generationale Verhältnisse

Wie nehmen Kinder auf generationale Kategorien (wie Baby, Kind, Erwachsene etc.) Bezug und wie handeln sie dabei die Bedeutung von Alter und Entwicklung aus?

Weiter

Klasse & Klassenverhältnisse

Wie befassen Kinder sich mit der Bedeutung von Geld? Wie stellen sie den emotionalen und monetären Wert von Dingen (Kleidung, Spielzeug etc.) heraus?

Weiter

Geschlecht & Geschlechterverhältnisse

Wie setzen Kinder sich mit biologischen und sozialen Dimensionen von Geschlecht, mit subjektiver Geschlechtsidentität und mit Familienformen auseinander?

Weiter

Race & rassistische Verhältnisse

Wie nehmen Kinder körperliche, sprachliche, religiöse und kulturelle Vielfalt wahr, wie setzen sie sich mit ihr auseinander und wie gestalten sie diese?

Weiter