Die Entwicklung der Praxisanalysen

Für die Praxisanalysen wurden Sequenzen ausgewählt, die ein typisches Alltagsgeschehen in Kindertageseinrichtungen beschreiben. So können die Fälle für möglichst viele (angehende) Praktiker*innen und Multiplikator*innen anregend sein.

Die Beispiele fokussieren jeweils Interaktionen zwischen Kindern, Interaktionen zwischen Kindern und Erwachsenen oder die Analyse der Umgebung (Ausstattung, Sozialraum etc.).
Auf diese Weise werden auf unterschiedlichen Ebenen exemplarische Handlungsansätze zur Gestaltung eines solidarischen Miteinanders mit Blick auf die vier Dimensionen vorgestellt.

Alter & generationale Verhältnisse

Wie nehmen Kinder auf generationale Kategorien (wie Baby, Kind, Erwachsene etc.) Bezug und wie handeln sie dabei die Bedeutung von Alter und Entwicklung aus?

Weiter

Klasse & Klassenverhältnisse

Wie befassen Kinder sich mit der Bedeutung von Geld? Wie stellen sie den emotionalen und monetären Wert von Dingen (Kleidung, Spielzeug etc.) heraus?

Weiter

Geschlecht & Geschlechterverhältnisse

Wie setzen Kinder sich mit biologischen und sozialen Dimensionen von Geschlecht, mit subjektiver Geschlechtsidentität und mit Familienformen auseinander?

Weiter

Race & rassistische Verhältnisse

Wie nehmen Kinder körperliche, sprachliche, religiöse und kulturelle Vielfalt wahr, wie setzen sie sich mit ihr auseinander und wie gestalten sie diese?

Weiter